04161 5064-0
 Heute geöffnet 8-17 Uhr
  • Bau_Monitoring
  • Bau Ingenieurvermessung1 500px

Überwachungsmessung

Von der Planung und Konzeption einer Überwachungsmessung, bis hin zur messtechnischen Umsetzung und Softwareentwicklung - wir sorgen für Sicherheit.

Bauwerksüberwachung
Überwachungsnetz des
Schiffshebewerks Scharnebeck

Über den gesamten Lebenszyklus eines Bauwerkes unterliegt das Objekt permanenten äußeren Einflüssen, die zu verschiedenartigen geometrischen Veränderungen führen können. Hierbei ist zwischen Starrkörperbewegungen und Verformungen der inneren Geometrie eines Objektes zu unterscheiden.

Häufige Deformationen, die messtechnisch erfasst werden, sind:

  • Rissbildungen
  • Relative und absolute Höhenänderungen
  • Lageänderungen
  • Neigungen / Kippungen
  • Dehnungen / Stauchungen
  • Biegungen
  • Scherungen

Je nach Genauigkeitforderung und notwendiger Reaktionszeit auf Änderungen des Bauwerkszustandes bieten wir unseren Kunden Beweissicherungsmessungen vor einer Baumaßnahme und kontinuierliches Bauwerksmonitoring während der Bauausführung. 

 

  • Im Zuge der Realisierung eines Bauvorhabens können durch Vibrationen, Erschütterungen, Grundwasserabsenkungen u.ä. Schäden an benachbarten Gebäuden und Einrichtungen entstehen. Um einen eindeutigen Nachweis zu erhalten, dass diese Schäden tatsächlich durch Ihre Baumaßnahme entstanden sind und sich damit vor ungerechtfertigten Regressansprüchen schützen zu können, kann es sinnvoll sein, vor Beginn der Bauarbeiten eine Beweissicherung (Bauzustandsdokumentation) an den „gefährdeten“ Nachbargebäuden durchführen zu lassen.

    Eine Beweissicherung (Bauzustandsdokumentation) umfasst in der Regel die folgenden Arbeiten
    • Photogrammetrisches Aufmaß aller vorhandenen und sichtbaren Schäden an Außenfassaden, Innenwänden mit einer Präzisionskamera.
    • Anfertigen einer Dokumentation, in der die erfassten Schäden in textlicher und bildlicher Form beschrieben werden.
    • Sichern und archivieren des Bildmaterials, damit es für den Vergleich mit einer eventuellen Wiederholungsbesichtigung zur Verfügung steht.
  • Auftretende Verformungen eines Objektes können mit Hilfe geodätischer Präzisionsmessverfahren permanent oder diskontinuierlich erfasst werden. Hierfür greifen wir auf die gesamte Bandbreite der geodätischen Messtechnik zurück, von automatisch messenden Tachymetern über hochgenaue GPS-Mesungen bis hin zur Detektion von Abstandsänderungen im Mikrometerbereich.

    Unter anderem werden folgende Technologien für Überwachungsmessungen eingesetzt:
    Totalstation
    Totalstation
    GPS
    GPS
    Neigungssensor
    Neigungssensor
    Schlauchwaage
    Schlauchwaage
    Inklinometersonde
    Inklinometersonde
    Drahtextensometer
    Drahtextensometer
    Fugenaufweitungsmesser
    Fugenaufweitungsmesser
    Dehnungsmessstreifen
    Dehnungsmessstreifen
    Präzisions-Zenitlot
    Präzisions-Zenitlot
    Meteodaten
    Meteodaten

 Wir erarbeiten zusammen mit Ihnen ein maßgeschneidertes Konzept zur Überwachung Ihres Projektes, denn hier gilt die Devise: Sie habe die Aufgabe, wir liefern die Lösung.

Sprechen Sie uns an und lassen Sie sich von uns beraten!

 

Vermessungsbüro Hesse
  • So finden Sie uns:

      Vermessungsbüro Hesse
          Carl-Hermann-Richter-Straße 2
          21614 Buxtehude

      USt-IdNr.: DE266834691


  • Rufen Sie uns an:

    Tel.:     04161 5064-0
    Fax.:  04161 5064-50
    Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Öffnungszeiten:

    Mo-Do: 8-17 Uhr
          Fr: 8-15 Uhr